Mit Nu Pagadi wurde Kristina Dörfer (29) dank Popstars 2004 auf einen Schlag berühmt. Doch die Band-Mitglieder hielten es nur neun Monate miteinander aus und so ging schnell jeder wieder seiner Wege. Kristina, die neben Doreen Steinert (27) Sängerin in der Gruppe war, hat die Zeit danach dazu genutzt, ihr privates Glück zu finden: Sie ist nun Mama von zwei kleinen Mädchen.

In der Mutterrolle geht die ehemalige Sängerin und heutige Schauspielerin vollkommen auf. "Ein Kind zu bekommen, ist natürlich immer großartig - kann ich nur jedem empfehlen. Es verändert sich natürlich einiges, eigentlich verändert sich alles, man muss sein komplettes Leben umstellen, aber man bekommt so einen Schatz zurück. Man bekommt so viel Glück und Freude. Es ist großartig", erzählt Kristina im Interview mit Promiflash. Ihr könnte es wohl besser nicht gehen - ihre Familie, entspricht nämlich genau ihren Vorstellungen: "Ich hab zwei Mädels und das hab ich mir auch immer gewünscht. Der Joscha, mein Mann, wollte immer einen Jungen - jetzt haben wir zwei Mädels... Das ist toll!" Hoffentlich ist ihr Mann mit dieser Entwicklung ebenso glücklich.

Durch die beiden Kinder ist es beruflich natürlich ruhiger um Kristina geworden: "Ich genieße jetzt erst einmal ein bisschen die Zeit mit den Mädels und mit dem Papa. Ich habe natürlich Wünsche, die ich irgendwann mal machen will. Ich will auf jeden Fall wieder singen, ich sitze am Klavier, ich spiele und singe und schreibe. Das dauert alles ein bisschen länger, weil ich das natürlich nur abends machen kann als Mama. Ich lasse mich da mal überraschen, was kommt."

Was Kristina noch so über ihre kleine Familie erzählt, seht ihr auch in dieser "Coffee Break"-Episode:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de