Sängerin Helene Fischer (29) weiß stets mit Tönen umzugehen, mit Worten gelingt ihr das nicht immer. Denn nach dem peinlichen Versprecher beim Bambi folgte nun der nächste Patzer – und der war ganz ungewollt auf Kosten von Star-Tenor Andrea Bocelli (55).

Worin sich die Arbeit ihrer internationalen Show-Gäste unterscheide, wurde Helene von einem Moderator von Radio B 2 gefragt. Prompt fiel ihr in diesem Zusammenhang das Ablesen von Moderationstexten auf einem Monitor ein: "Naja, zum Beispiel Andrea Bocelli arbeitet jetzt nicht mit Prompter wie Michael Bolton!" Doch selbst wenn Andrea Bocelli wollte, er könnte nicht: Denn der italienische Sänger ist blind.

"Na super, Helene. Können wir das noch mal machen?", fiel ihr der Fehltritt kurze Zeit später selbst auf. Doch weil man bei Helenes unglaublichem Erfolg manchmal fast schon von einem Genie als von einem Mensch ausgehen muss, macht sie dieser kleine Patzer nur noch sympathischer: Irren ist schließlich menschlich.

Seid ihr Fans der Schlagersängerin? Hier könnt ihr euer Wissen testen:

Andrea Bocelli im September 2017
Getty Images
Andrea Bocelli im September 2017
Familie Schweiger bei den New Faces Awards 2011
Getty Images
Familie Schweiger bei den New Faces Awards 2011
Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2009
Getty Images
Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de