Seit dem tragischen Ski-Unfall von Formel-1-Ikone Michael Schumacher (44) weicht seine Ehefrau Corinna (44) nicht von seinem Krankenbett. Seit Jahrzehnten stärkt sie ihrem Mann den Rücken. Ein Experte hat Promiflash erklärt, wie sehr nun auch sie auf Unterstützung angewiesen ist.

Besonders Familienangehörige sollten zu dieser Zeit nun zusammenhalten und Corinna Rückhalt geben. "Wenn einfach gesagt wird: ‘Wir sind da für dich, wir verstehen dich auch, wir haben Verständnis dafür’", so Diplom-Psychologe Claus Spies. Ein solch tragisches Ereignis lasse sich kaum in den bisherigen Erlebnis-Horizont einordnen, umso wichtiger sei die gemeinsame Verarbeitung des Erlebten: "Es ist wichtig, wenn das engste soziale Netzwerk zusammenrückt."

Bislang konnten die behandelnden Ärzte noch keine Entwarnung für Michael Schumacher geben. Das künstliche Koma könnte noch zwei bis drei Wochen anhalten. Durch welche Hölle seine Partnerin in dieser so ungewissen Zeit wohl gehen mag, lässt sich kaum in Worte fassen. In der folgenden "Coffee Break"-Ausgabe könnt ihr sehen, wie wichtig Corinna auch stets für Michael war:

[Folge nicht gefunden]
Michael Schumacher und Ehefrau CorinnaWENN
Michael Schumacher und Ehefrau Corinna
Michael Schumacher im Ski-UrlaubActionPress
Michael Schumacher im Ski-Urlaub
Michael SchumacherActionPress/Ot,Ibrahim
Michael Schumacher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de