Es war die Hammer-Meldung des Tages: Joey Heindle (20) soll seinen Ex-Manager Helmut Werner an seinem Dschungelcamp-Erfolg teilhaben lassen und insgesamt 140.000 Euro zahlen. Das zumindest berichtete die Bild. Gerät der Dschungelkönig jetzt in arge Geldnot? Promiflash fragte beim Landesgericht Wien nach - und gibt Entwarnung!

Eine Sprecherin erklärte: Tatsächlich muss Joey bislang wohl "nur" für knapp 17.000 Euro aufkommen. Er trage laut Urteil die Prozesskosten in Höhe von etwa 12.000 Euro und müsse darüber hinaus 4.800 Euro an seinen Ex-Manager zahlen. Der Ex-DSDS-Teilnehmer hatte im November 2012 einen Vertrag mit Werner unterzeichnet, der ihn schließlich ins Dschungelcamp brachte. Bevor das Promi-Format startete, kündigte Joey seinen Vertrag. "Diese vorzeitige Auflösung des Vertrages war laut Urteil aber unwirksam", erklärt die Sprecherin. Deshalb habe der Kläger Anspruch auf die Zahlung, die Joey und sein Ex-Manager vertraglich vereinbart hatten: Demnach sollte Helmut Werner ein Zehntel der Dschungelcamp-Gage bekommen - 4.800 Euro.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. "Es kann noch was nachkommen", kündigt die Sprecherin des Landesgerichts an. Dass es sich dabei um die Horror-Summe von 140.000 Euro handelt, die Werner für sein nur wenige Monate währendes Engagement fordert, ist aber auszuschließen.

Bald ist wieder Promi-Alarm im Dschungel - hier geht's lang zu unserem Quiz-Vorbereitungscamp:

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Joey Heindle und Ramona Elsener im Dezember 2019
Getty Images
Joey Heindle und Ramona Elsener im Dezember 2019
Joey Heindle und Ramona Elsener bei "Dancing on Ice" 2019
Getty Images
Joey Heindle und Ramona Elsener bei "Dancing on Ice" 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de