Dschungel-Wut-Winfried (68) und sein Ausraster im Camp sind heute DAS Gesprächsthema schlechthin. Der Ex-Tatort-Komissar wurde in der gestrigen Folge doch tatsächlich gegenüber Larissa Marolt (21) handgreiflich - und bekam von RTL dafür eine strenge Ermahnung. Viele Zuschauer sind geschockt über das Verhalten des 68-Jährigen, allen voran Ex-Camperin Gabby (24), die sich mit den restlichen bereits ausgeschiedenen Kandidaten die ganze Szenerie gemeinsam anschaute.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" im Special bei RTL.de.

Die Sängerin fand im Interview mit dem Sender kaum Worte über Winfrieds Verhalten: "Oh mein Gott! Ich bin sowas von gegen Frauengewalt, ich könnte weinen, wenn ich so etwas sehe. Und mir tut Larissa richtig leid. Das geht gar nicht. Egal, ob er sie geschubst, gehauen oder einfach nur die Hand erhoben hat. Das Gefühl, was eine Frau hat, wenn der Mann die Hand hebt, das ist das schlimmste, was es gibt."

Eine Person allerdings sieht das Ganze nicht so dramatisch, und zwar Corinna Drews (52): "Ich finde es ganz wichtig und richtig. Es muss ja einer da sein, der sie ab und zu mal zur Ordnung ruft. Weil Larissa ist halt echt kompliziert." Und dennoch, sollte sich Winfried noch einen weiteren Aussetzer dieser Art leisten, könnten die Konsequenzen seitens des Senders weitaus härter ausfallen.

Seid ihr Dschungelprofis? Hier könnt ihr es testen:

GabbyRTL / Stefan Menne
Gabby
Winfried GlatzederRTL
Winfried Glatzeder
Corinna DrewsRTL/Stefan Menne
Corinna Drews


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de