Am Montag hatte Rapper Chris Brown (24) mal wieder einen ganz wichtigen Termin, der ihm aber gar nicht behagt haben dürfte: Für ihn ging es erneut vor Gericht. Und wieder einmal dürfte er es ordentlich bereut haben, seine damalige Freundin Rihanna (25) geschlagen zu haben.

Im Gericht von Downtown Los Angeles musste er sich dafür laut TMZ verantworten und auch Rechenschaft über seine aktuell laufende Antiaggressionstherapie und deren Fortschritte ablegen. Das Ganze endete jedoch ziemlich widersprüchlich. Im Oktober geriet Chris Brown nämlich mit einem Mann aneinander und verstieß damit gegen die Bewährungsauflagen, die er nach der Attacke auf Rihanna bekam. Dadurch hätte es gut sein können, dass er deshalb nun ins Gefängnis muss. Doch der Richter war der Meinung, dass Chris' Therapie Wirkung zeigen würde und deshalb statt einer Gefängnisstrafe noch weitere Therapiestunden sehr sinnvoll wären. Damit kam er ja noch einmal glimpflich davon.

Zum Gerichtstermin erschien Chris zusammen mit seiner Freundin Karrueche Tran (25), die trotz all seiner Probleme zu dem R'n'B-Star hält.

Was ihr über den straffälligen Musiker wisst, könnt ihr hier auf die Probe stellen:

Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Chris Brown und Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und Tochter Royalty 2017
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de