Zuletzt gestand Kurt Russell (62), dass es beim Dreh von Fast & Furious 7 große Probleme gebe. Der plötzliche tragische Tod von Hauptdarsteller Paul Walker (✝40) während der noch laufenden Dreharbeiten bedeutete nicht nur einen riesigen Verlust für Familie, Freunde und Filmkollegen des Schauspielers, sondern eben auch eine zunächst unüberwindbar scheinende Lücke im Drehbuch. Die Autoren der Action-Reihe mussten einiges umschreiben, um die bereits gedrehten Szenen verwenden und trotzdem den Abschied von Pauls Filmfigur Brian O'Connor aus der Welt der Autorennen sinnvoll erklären zu können. Doch wie jetzt bekannt wurde, sind sie dabei einen ganzen Schritt weiter gekommen!

Hier könnt ihr euch den kompletten Trailer zu dem Streifen ansehen:

Seit Pauls Tod stand das Filmset still. Regisseur James Wan (37) und das "Fast & Furious"-Team arbeiteten die Story in der Zwischenzeit anhand der bereits gedrehten Szenen um. Und sie sind laut The Hollywood Reporter nun so weit, die Dreharbeiten ab April wieder aufzunehmen! Obwohl Paul bis zu seinem unverhofften Tod nur rund die Hälfte seiner Szenen abgedreht hatte, soll der Streifen nun zu Ende produziert werden. Dafür bleibt dem Team noch gut ein Jahr Zeit, bis der Film dann am 10. April 2015 in den Kinos starten soll. Insider nannten eine verbleibende Drehzeit von sechs bis acht Wochen. Die gesamte Crew soll dafür wieder zurück zum bisherigen Produktionsort Atlanta geholt werden.

Bis zum Kinostart nächstes Jahr könnt ihr Paul schon einmal in seinem Action-Thriller "Brick Mansions" erleben, der Ende April in den europäischen Kinos starten wird.

Paul WalkerSIPA/WENN.com
Paul Walker
WENN
Universum
Paul WalkerAKM-GSI / Splash News
Paul Walker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de