Eigentlich sollte der Echo 2014 für Adel Tawil (35) doch ein ganz besonderer Abend sein: Nicht nur, dass er eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen durfte, er präsentierte auf der Bühne auch seinen neuen Song "Weinen". Doch genau danach dürfte dem Sänger einen Tag nach der Verleihung wohl zumute sein, geht im Internet doch ein regelrechter Shitstorm auf ihn nieder!

2010 bekam Adel Tawil mit "Ich+Ich" den ersten Echo - kein Wunder, dass nur wenige nachvollziehen können, dass er vier Jahre später die gleiche Auszeichnung als bester Newcomer bekommt. Doch nicht nur das ist einen Tag nach der Verleihung Gesprächsthema - vor allem die nicht ganz so perfekte Gesangsdarbietung von Adel heimst ordentliche Kritik ein. "Wie schief singt der denn?", fragt sich da ein Twitter-User und ein anderer findet: "Das ist ja grausam, da würde ich nicht mal eine Konzertkarte geschenkt nehmen." Und "Alex N." ist sogar der Meinung: "Mit der Leistung würde Adel Tawil bei DSDS nicht mal in den Recall kommen!" Ob es einfach an der Aufregung wegen seines Auftrittes lag, dass der Sänger so viele Töne offensichtlich vermasselte? Eigentlich kaum vorstellbar, steht er doch seit Jahren auf der Bühne.

Aber macht euch doch selbst ein Bild von Adels Auftritt: Schräg oder ok - was meint ihr?

Adel TawilPatrick Hoffmann/WENN.com
Adel Tawil
Adel TawilUta Konopka/WENN.com
Adel Tawil
Adel Tawil und Echo 2014Twitter.com/adeltawil
Adel Tawil und Echo 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de