Die erste Liveshow der elften Staffel von DSDS ist am Samstagabend über die Bühne gegangen und gleich fünf Kandidaten schieden aus. Während für Maxi, Anita und Angelo schon am Anfang der Sendung der Ofen aus war, durften Melody Haase (20) und Sophia Akkara (20) wenigstens einmal auf der großen Bühne singen. Wie enttäuscht war letztere über ihr Ausscheiden und was hat sie nun vor?

Sophia nimmt das Ende von DSDS mit Gelassenheit, auch wenn sie es schade findet, dass "der Traum vom Superstar leider schon geplatzt" ist, wie sie im Anschluss an die Show gegenüber Promiflash verriet. Wie groß kann die Enttäuschung auch schon sein, wenn man ein Auto gewonnen hat? "Sie haben mich offiziell als die beste Tänzerin gekürt und dieser Titel ist mir eine Ehre", kommentierte die indische Schweizerin den Grund für ihren Autogewinn.

Auch wenn die Zuschauer nicht genug von Sophias Bollywood-Performance überzeugt waren, fällt sie damit noch lange nicht in ein tiefes Loch. "Ich mache meinen Weg so oder so. Ich studiere Jura zur Zeit und ich werde das auch weiter fahren. Vielleicht werde ich ja eine top Anwältin oder so, wenn aus Gesang nichts wird. Dann werde ich singende Anwältin mit einem Auto", scherzte die 20-Jährige im Interview.

Euer DSDS-Wissen könnt ihr noch bei uns im Quiz auf die Probe stellen!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
Sophia Akkara(c) RTL / Stefan Gregorowius
Sophia Akkara
Facebook/ Sophia Akkara


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de