Huch, was war denn da gestern bei Wer wird Millionär los? Der extrovertierte Kandidat Oliver Geilhardt nahm Platz auf dem begehrten Ratestuhl und wurde ausgerechnet von dem doch sonst meist seriösen Günther Jauch (57) zum Rülpsen überredet. Setzt der smarte Moderator jetzt etwa auch auf Ekel-TV?

Weil die Kandidatin vor ihm von einem Freund berichtete, der scheinbar den Song "My Heart will go on" rülpsen kann, redete Günther Jauch nicht lange drum herum und fragte gleich den nächsten Teilnehmer, wie es um seine Aufstoßkünste steht. Der sympathische Schauspieler gab zu, schon darüber nachgedacht zu haben, kam dann aber zu dem Entschluss: "Ich mache es glaub ich lieber nicht, oder? Das macht man doch nicht im Fernsehen." Recht hat er. Denn den Titanic-Song zu rülpsen gehört eigentlich wirklich nicht zu den Dingen, die man vor einem Millionen-Publikum zum Besten geben sollte. Doch angeheizt durch das Publikum und angestochert von Jauch: "Das ist der Beginn einer großen Karriere, es reicht ja der Refrain", gab sich Oliver dann doch einen Ruck, nahm einen großen Schluck Wasser und begann tatsächlich, die ersten Worte der Ballade mit dem geräuschvollen Aufstoßen zu performen. Nach kurzer Zeit brach der Künstler dann aber auch mit den Worten: "Das ist ja peinlich, das kann ich nicht machen", das schräge Rülps-Konzert ab. Ob Oliver recht behält und es unter die speziellen Kandidaten schafft, an die man sich erinnert?

Was sagt ihr zu dieser Aktion? Lustig oder geschmacklos? Stimmt jetzt ab!

Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999
Getty Images
Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999
Ex-Moderator Cedric the Entertainer und Produzent Rich Sirop von "Who Wants To Be A Millionaire?"
Getty Images
Ex-Moderator Cedric the Entertainer und Produzent Rich Sirop von "Who Wants To Be A Millionaire?"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de