Am Mittwochabend wurde Liliana Matthäus (26) in ihrem New Yorker Apartment wegen eines vermeintlichen Kreditkartenbetrugs festgenommen. Nachdem sie sogar 24 Stunden im Gefängnis verbringen musste, meldete sich das Model jetzt selbst zu Wort.

Die Ex-Frau von Weltmeister Lothar Matthäus (53) beteuert ihre Unschuld und ist sich sicher, dass Michael Hadjedj, der Ex-Freund, der sie angezeigt hat, sich lediglich an ihr rächen möchte, wie sie gegenüber Promiflash verriet: "Dies ist ein klarer Fall eines Racheaktes meines Ex-Freundes aus Eifersucht, weil ich neu und glücklich verliebt bin. Mein Anwalt ist teurer als der Streitwert selbst." Seit Januar soll das Model tatsächlich einen neuen Mann an ihrer Seite haben und die Anzeige selbst habe erst zwei Monate nach der Tat stattgefunden: "Komischerweise, nachdem er mich mit meinem neuen Freund gesehen hat."

Damit vertritt Liliana logischerweise den gleichen Standpunkt wie ihr Anwalt, der selbstverständlich auf "nicht schuldig" plädieren wird. Am 12. August muss sie sich dann vor Gericht verantworten und dann wird endlich die Wahrheit ans Licht kommen.

Lothar Matthäus 2018 in Berlin
Getty Images
Lothar Matthäus 2018 in Berlin
Liliana Nova auf einem Fashion-Event in New York
Getty Images
Liliana Nova auf einem Fashion-Event in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de