Dass das Musikerduo Macklemore (30) und Ryan Lewis (26) nicht nur wahnsinnig erfolgreich und angesagt ist im Moment, sondern die beiden auch sozial engagiert sind, weiß man spätestens, seit sie mit "Same Love" eine musikalische Ermahnung an Akzeptanz und Nächstenliebe geschaffen haben und bei der diesjährigen Verleihung der Grammy Awards halfen, gleichgeschlechtliche Ehepaare zu trauen. Nun hat Ryan ein neues Projekt auf die Beine gestellt, diesmal geht es ihm um die gesundheitliche Versorgung HIV-Positiver in Malawi. Denn er hat, was bis jetzt niemand wusste, einen sehr persönlichen Bezug zu dem Thema: Seine Mutter ist HIV-positiv.

Deswegen startete er nun zusammen mit seinem Musikerkollegen Macklemore das "30/30 Project". Auf der offiziellen Homepage der Kampagne veröffentlichte Ryan eine sehr bewegende Botschaft, wie es zur Initiierung der Spendenaktion kam: "Ich möchte euch von der stärksten Frau erzählen, die ich kenne, meine Mutter, Julie Lewis. 1984 brachte sie meine ältere Schwester, Teresa zur Welt. Da es eine sehr schwere Geburt war, brauchte sie eine Bluttransfusion und das war der Zeitpunkt, als meiner Mutter HIV-positives Blut verabreicht wurde." Erst ein Jahr später wurde damit begonnen, Blutkonserven auf die Viren vor Verabreichung an Patienten zu untersuchen. Wie Ryan weiter erzählt, hätte für seine jüngere Schwester und ihn bei ihrer Geburt ein Risiko von 25 Prozent bestanden, das Virus ebenfalls in sich zu tragen. Doch sie hatten Glück. Und auch seine Mutter lebt seit 30 Jahren sehr gut damit und ist immer noch wohlauf, obwohl die Ärzte ihr zu Beginn nur ein paar Jahre gegeben hatten.

Ein Schicksalsschlag, der auch Macklemore nicht kalt lässt: "Die unglaubliche Geschichte dieser Familie hat mich stets inspiriert." Wenn ihr mehr zum "30/30 Project" erfahren wollt, dann seht euch den offiziellen Videoclip dazu an:

Ryan LewisEve Traetto/WENN.com
Ryan Lewis
Macklemore und Ryan LewisAdriana M. Barraza/WENN
Macklemore und Ryan Lewis
MacklemoreJLN Photography/WENN.com
Macklemore


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de