Mit ihrem Aussehen ist Puppenfrau Valeria Lukyanova ein Hingucker, ob man ihren höchstwahrscheinlich von jeder Menge Operationen geformten Körper nun mag, oder nicht. Sie selbst behauptete ja wiederholt, an ihr sei "alles echt". Vielmehr seien Schönheits-OPs bei ganz anderen Leuten zu suchen, erklärte Valeria kürzlich mit recht fragwürdigen Begründungen. Und auch wenn sie ihren Barbiepuppen-Look neuerdings immer mal wieder ganz ungeschminkt zeigt, so schockt ihr Körper nicht mehr nur durch das künstliche Aussehen, sondern jetzt auch durch extreme Abmagerung.

Gerne präsentiert sich die blonde Ukrainerin in allen möglichen Posen, vorzugsweise im Fitness-Studio und am Strand, und zeigt die Bilder dann auf ihrem Facebook-Profil. Doch jüngste Fotos zeigen alarmierende Veränderungen: Valerias Oberkörper ist mittlerweile so schmal geworden, dass ihre Rippen und Hüftknochen überdeutlich hervortreten. Die Blondine lächelt auf diesen Pics ganz selbstverliebt, doch der Betrachter kann bei dem besorgniserregenden Schlankheitswahn nur noch erschauern.

Wird Valeria durch ihren Figurwahn noch krank werden? Momentan könnte man das angesichts der erschreckenden Aufnahmen denken. Dabei sah sie früher einmal aus wie eine ganz gesunde junge Frau. Doch den einstigen, natürlichen Körper will Valeria offenbar nie wieder zurück.

Valeria LukyanovaFacebook / Valeria Lukyanova
Valeria Lukyanova
Valeria LukyanovaFacebook / Valeria Lukyanova
Valeria Lukyanova
Facebook/ Valeria Lukyanova


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de