Am vergangenen Wochenende gewann Conchita Wurst (25) überraschend den Eurovision Song Contest. Dabei stand sie in einem hautengen Kleid auf der Bühne. Schon viel früher bewies die Bartträgerin, dass sie auch ohne elegante Robe eine gute Figur machen kann.

Conchita Wurst
ORF/Thomas Ramstorfer
Conchita Wurst

Auf einem Bild, dass die drei Grazien darstellt, wurde Conchita nackt abgelichtet. Auch wenn die Rundungen sehr weiblich und zart aussehen, bestätigte Daniel Feyerl, Mitglied der zuständigen Künstleragentur TEAM[:]niel, gegenüber Promiflash, dass es sich tatsächlich um die ESC-Gewinnerin handelt. Das Bild entstand im Rahmen einer Ausstellung in Neapel, bei der noch viele andere Menschen blank zogen. Bei einem Blick auf Conchitas Gesäß wird aber auch schnell klar: Dieser Popo kann sich definitiv sehen lassen! Mit seiner runden Form kommt er dem Ideal des Apfelpos schon ziemlich nahe.

Conchita Wurst
Andres Putting (EBU)
Conchita Wurst

Seit dem Jahr 2013 hängen Conchita und die Bilder der anderen modernen Nackedeis im Casoria Contemporary Art Museum. Ob es jetzt allerdings bald weitere freizügige Bilder der bärtigen Lady zu sehen gibt, ist eher unwahrscheinlich. Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie der Travestiekünstler als Mann aussieht, dann schaut euch am besten diese "Coffee Break"-Folge an:

Bulls Press | Henrik Hildebrandt