Die Nachricht von dem Amoklauf in Santa Barbara erschütterte die ganze Welt. Ein 22-Jähriger nahm sechs Unschuldigen das Leben und starb kurz darauf selbst, wie Daily Mail berichtet. Inwiefern sein eigener Tod selbst verschuldet war, ist ungewiss. Jetzt werden immer mehr Informationen bekannt. Bei dem Schützen handelte es sich um Elliot Rodger - den Sohn eines Regie-Mitglieds des Kinoerfolgs Hunger Games!

Erst wenige Stunden vor seinem grauenvollen Amoklauf drehte Elliot Rodger noch einige Videos, die er bei YouTube online stellte. "Ich darf das Leben einfach nicht genießen. Ich werde ausgegrenzt. Keiner mag mich, keiner akzeptiert mich. Mein ganzes Leben lang habe ich versucht, dazu zu gehören oder eine Freundin zu finden. Aber niemand hat mich jemals akzeptiert." Die Worte des jungen Mannes wirken nicht wirklich verzweifelt, der Unterton lässt bereits Schreckliches vermuten. Immer wieder richten sich seine Worte gegen Frauen. "Warum habt ihr einfach kein Interesse an mir? (...) Ich bin doch so ein großartiger Mensch."

Elliot Rodger wirkte auf eine bedrohliche Art kontrolliert, während er diese Worte an die Öffentlichkeit richtete. Trotz all der Vehemenz seiner Worte hätte wohl niemand mit so einer furchtbaren Tat gerechnet. Sein Vater Peter Rodger, der als zweiter Regie-Stab bei "Hunger Games" arbeitete, ließ über seinen Anwalt bei ABC verkünden, dass er den Familien der Opfer sein größtes Mitgefühl sendet.

Hunger GamesLionsgate
Hunger Games
Hunger Games und Jennifer LawrenceWENN
Hunger Games und Jennifer Lawrence
Lionsgate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de