In der nächsten Folge von Hell's Kitchen fließen wieder die Tränen. Mittendrin ist auch Thorsten Legat (45). Der ehemalige Fußball-Profi denkt nicht nur ans Aufhören, sondern gibt auch Einblicke in eine traurige Kindheit.

Legat erzählt in der Sendung: "Mein Vater war ein richtiger Tyrann und hat immer die Wut an anderen ausgelassen. Deswegen bin ich auch nicht wie die anderen Fußballspieler gewesen. Immer nur Aggressionen rausgelassen." Doch es wird noch schlimmer. Der 45-Jährige musste sogar Schläge einstecken: "Das war ein richtiger Prügler. Tyrann. Er hat meine Mutter geschlagen, mich geschlagen, meine Geschwister. Und da bleibt immer irgendwas hängen."

Doch Thorsten Legat hat aus diesen Erfahrungen seine Lehren gezogen: "Heute, wo ich Kinder habe, hat sich so vieles geändert. Ich will ein guter Vater für meine Familie sein. Ich habe sehr große Angst, zu versagen. Denn ich weiß, woher ich komme - dahin möchte ich nie wieder zurück." Die ganze Geschichte ist am Mittwoch um 20:15 Uhr bei "Hell's Kitchen" zu sehen.

Thorsten Legat und Frank RosinSat.1
Thorsten Legat und Frank Rosin
Thorsten LegatSat.1
Thorsten Legat
Sat.1


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de