Gestern ereignete sich im Trainingslager der deutschen Fußballnationalmannschaft in Südtirol ein schwerer Unfall, bei dem sich zwei Menschen verletzten und die Schalker Julian Draxler und Benedikt Höwedes noch mit einem Schrecken davon kamen. Doch wie konnte es überhaupt zu dieser missglückten PR-Aktion kommen?

In einem Statement, das gestern gegenüber Promiflash vorlag, hieß es bereits, dass sich die zwei Passanten, die später verletzt wurden, unerlaubterweise auf der Strecke befanden, was als Unfallursache angesehen wird. Ein Streckenposten wirft jetzt gegenüber der Hamburger Morgenpost einem der Verletzten sogar vor, die Hauptschuld an diesem Unfall zu haben: "Er stand nicht auf der Straße, aber dicht dran. Die Absperrung war ein paar Meter weg. Er wollte ein Foto machen und wohl auch ein Autogramm haben."

Ob der Passant in diesem Fall wirklich zu forsch vorgegangen ist, oder ob der Streckenposten eventuell seinen eigenen Kragen retten will, ist nicht bekannt. Wer im Endeffekt die Schuld an diesem Dilemma trägt, bleibt auch noch ungewiss. Bleibt zu hoffen, dass sich die Verletzten bald wieder erholen.

EM 2012ActionPress
EM 2012
Nico RosbergWENN
Nico Rosberg
Joachim LöwActionPress
Joachim Löw


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de