Kein guter Abend für Cristiano Ronaldo (29): Der portugiesische Nationalkicker und Frauenschwarm wurde von Jogis Jungs am Montagabend geradezu an die Wand gespielt. Eine 0:4 Niederlage - sehr deprimierend für den sonst so gefeierten Weltstar Cristiano. Jetzt wird er nicht nur von der Presse, sondern auch von vielen Fußballfans verrissen.

Vom Helden zum Loser? Noch vor dem WM-Match versprach der Portugiese seinen Fans: "Wir werden Siegeswille sein. Wir werden Hoffnung sein." Von wegen! "Ronaldo du bist doch eine arme Wurst..." oder "Wer ist dieser Ronaldo?", heißt es derweil auf Facebook. Selbst Ex-Fußballprofi Mario Basler (45) muss sich eingestehen: "Ich bin früher mehr gelaufen als Ronaldo! ICH! Unglaublich." Für Promiflash-Leserin "LuLu" steht fest: "Wenn er so weiterspielt wie gestern, sinkt sein Marktwert aber gewaltig."

Besonderes Augenmerk galt beim Spiel seinen Gesichtszügen: Das bekannte, von vielen als "affektiert" betrachtete Grinsen wich einer Trauermiene. "Ich habe mich einfach so über Ronaldos Gesicht gefreut, weil er sonst immer so überheblich ist...", kommentiert Leser "EsMüllert" zum Beispiel.

Noch stehen den Portugiesen in der WM-Vorrunde zwei weitere Spiele bevor, in denen Cristiano Ronaldo seinen guten Fußballer-Ruf retten kann. Bis dahin ist und bleibt er für viele der Verlierer. "Lol": "Ronulldo kann man nur sagen."

Unsere deutschen Fußballer haben verdient gewonnen, und das sicherlich auch mit Hilfe eines anderen deutschen Sportlers. Wer das ist, könnt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge sehen:

[Folge nicht gefunden]
Cristiano Ronaldo bei der Ankunft in Moskau
Oleg Nikishin/Getty Images
Cristiano Ronaldo bei der Ankunft in Moskau
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Getty Images
Cristiano Ronaldo mit Söhnchen Cristiano Ronaldo Jr. und Freundin Georgina Rodriguez
Toni Kroos und Cristiano Ronaldo
JOSE JORDAN/AFP/Getty Images
Toni Kroos und Cristiano Ronaldo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de