Bei ihren öffentlichen Auftritten merkt man Melanie Griffith (56) nicht an, dass sie sich gerade von ihrem langjährigen Ehemann Antonio Banderas (53) scheiden lässt. Sie strahlt trotz allem, auch wenn sie ihr eigener Arm immer wieder auf den Trennungsschmerz aufmerksam machen muss. Neben dem Tattoo mit Antonios Namen in einem Herz war zuletzt auch ihr Ehering noch zu sehen. Doch zumindest auf das Tattoo hat sie jetzt keine Lust mehr.

Anfang Juni wurde die Trennung des Hollywood-Paares bekannt, doch so schnell verschwindet das Liebes-Tattoo nicht von Melanies Oberarm. Aber Frau weiß sich zu helfen: Make-up, das ordentlich deckt, erfüllt ebenfalls seinen Zweck. Und so zeigte sich Melanie nun auf dem Taormina Film Festival in Italien mit einem leeren Herzen.

Antonio, der ihr einmal unter die Haut ging, wurde einfach überschminkt. Natürlich war dadurch noch immer offensichtlich, was sich eigentlich darunter befindet, doch Melanie fühlte sich so offensichtlich wohl und genoss ihren Abend. Ob sie jetzt vielleicht doch darüber nachdenkt, das Tattoo komplett entfernen zu lassen?

Dakota Johnson, Tippi Hedren, Melanie Griffith und Stella Banderas
Getty Images
Dakota Johnson, Tippi Hedren, Melanie Griffith und Stella Banderas
Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York
Getty Images
Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York
Antonio Banderas und Melanie Griffith in Los Angeles 2000
Kevin Winter/ImageDirect
Antonio Banderas und Melanie Griffith in Los Angeles 2000


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de