Einmal im Leben Prinzessin sein! Fast jedes kleine Mädchen träumt davon. Für Letizia (41) von Spanien ist dieses Märchen wahr geworden. Und damit hat sich das Leben der als bürgerliche Letizia Ortiz Rocasolano geborene Frau von Prinz Felipe von Spanien (46) um 180 Grad gewendet. Doch die Prinzessin wurde nach ihrer Heirat mit dem Blaublütigen nicht immer hofiert. Immer wieder schlug ihr Gegenwind von aristokratischer Seite ins Gesicht, da sie vor Felipe bereits einmal verheiratet war und regelmäßig mit einer möglichen Magersucht für Negativschlagzeilen sorgte. Nach der Krönung ihres Mannes und ihrem eigenen Aufstieg zur Königin erhöht sich der Druck auf Letizia nun. Aber was genau erwartet sie jetzt?

Ihre größte Aufgabe wird sein, den neuen König dabei zu unterstützen, die in Kritik geratene Monarchie voranzutreiben, wie die Spanier meinen. Felipe VI. wird die Monarchie revitalisieren müssen“, schrieb die Zeitung El Mundo. Spanien sei ein in jeder Hinsicht krisengeschütteltes Land, das er zu neuer Stabilität führen müsse. Dabei wird auch die repräsentative Rolle Letizias entscheidend sein. Sie wird zwar selbst keine Regierungsaufgaben erfüllen, sondern lediglich die Frau an der Seite des Königs sein, aber da Letizia jahrelang als Journalistin gearbeitet hat - und damit weniger sie selbst im Vordergrund stand, als die Dinge, über die sie berichtete - könnte sie die Bevölkerung besonders gut in dieser Funktion erreichen. Wie schnell sie sich mit dieser Aufgabe zurechtfindet, wird sich in der Zukunft zeigen.

Prinzessin Letizia und Prinz Felipe von SpanienEuropa Press S.A.
Prinzessin Letizia und Prinz Felipe von Spanien
Prinzessin LetiziaOscar Gonzalez/WENN.com
Prinzessin Letizia
Letizia von SpanienOscar Gonzalez/WENN.com
Letizia von Spanien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de