Die Bilder von der wutentbrannten Solange Knowles (28), die im Fahrstuhl auf ihren Schwager Jay-Z (44) einschlägt, gingen um die Welt und ließen das scheinbar so perfekte Glamourleben des Rappers und seiner Liebsten Beyoncé (32) plötzlich nicht mehr ganz so perfekt erscheinen. Und obwohl der Vorfall mittlerweile über einen Monat her ist, ließ es sich Jay-Z jetzt nicht nehmen, den Medien, die das Ganze damals verbreitet haben, nun einen ordentlichen Seitenhieb zu verpassen und zusätzlich noch Stellung zu den Trennungsgerüchten zu nehmen.

Während Beyoncé bei den BET-Awards am Sonntag zu den großen Gewinnern zählte, nutzte ihr Ehemann die Gelegenheit, um der Presse eins auszuwischen. Freestyle rappte Jay auf der Bühne: "Lass die Vorhänge für die Paparazzi offen - ein bisschen zu viel Information für TMZ!" Ein dezent ironischer Hinweis an die amerikanische Webseite, die das Fahrstuhlvideo zuerst gezeigt und anschließend die Spekulationen um die Hintergründe in Gang gebracht hatte. Auch auf die Gerüchte, seine Ehe mit Beyoncé stünde längst vor dem Aus, hat der Musiker laut Heat World in seinem Rap eine klare Antwort: "Falls ihr es wissen wollt: Es heißt 'für immer'!" Ob Jay-Z mit diesen Statements die Spekulationen endlich beenden kann, bleibt abzuwarten.

Die Bilder zum Fahrtstuhl-Skandal seht ihr noch einmal hier:

[Folge nicht gefunden]
Jay-Z und Beyoncé bei den Grammy Awards in Los Angeles
Christopher Polk / Getty
Jay-Z und Beyoncé bei den Grammy Awards in Los Angeles
Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner und Kylie Jenner
Frederick M. Brown / Getty
Khloe Kardashian, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian, Kris Jenner und Kylie Jenner
Cardi B bei den BET Awards 2019
Getty Images
Cardi B bei den BET Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de