Nachdem X-Men: Zukunft ist Vergangenheit ein großer Kinoerfolg wurde, steht die Arbeit für den nächsten Teil anscheinend schon in den Startlöchern. Es geht weiter mit den spannenden Geschichten rund um die Mutanten. Und obwohl Regisseur Bryan Singer (48) aufgrund schlimmer Sex-Vorwürfe in die Schlagzeilen geriet, wird er auch bei der neuen "X-Men"-Produktion das Film-Team anführen. Er ist es auch, der jetzt die neue Fortsetzung anteasert.

Viel erfahren die Fans natürlich noch nicht von dem Projekt, das 2016 in die Kinos kommen soll. Denn natürlich steckt die Arbeit noch in den Kinderschuhen. Doch Bryan veröffentliche nun via Instagram einen Mini-Ausschnitt des Skripts, das zugleich einen vorläufigen Titel und damit auch eine inhaltliche Tendenz erkennen lässt: "X-Men: Apocalypse" kommt! Wie Digital Spy zudem noch zu berichten weiß, werden die Hauptdarsteller James McAvoy (35), Michael Fassbender (37), Jennifer Lawrence (23) und Nicholas Hoult (24) wieder mit von der Partie sein und auch einige der Altstars aus den früheren "X-Men"-Filmen, die beim aktuellen Streifen ebenfalls in Aktion treten, könnten erneut dazustoßen.

Außerdem wurde bereits verkündet, dass zwischen "Zukunft ist Vergangenheit" und "Apocalypse" ein Zeitsprung von zehn Jahren stattfinden und die Handlung im Jahr 1983 einsetzen wird. Passend zum vorläufigen Titel des nächsten Teils werden die bereits auf der Leinwand angeteaserten vier apokalyptischen Reiter eine große Rolle in einem Kampf am Nil spielen. Diese Handvoll Informationen machen schon jetzt neugierig auf das, was sich die "X-Men"-Macher wieder so alles einfallen lassen werden.

Jennifer Lawrence ist nicht nur als Mystique unschlagbar, sondern auch sonst der große Hollywood-Liebling. Testet in unserem Quiz, wie gut ihr über sie Bescheid wisst:

Bryan Singer bei der Premiere von "Legion"
Getty Images
Bryan Singer bei der Premiere von "Legion"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de