Eigentlich könnte Sylvie Meis (36) momentan rund herum zufrieden sein: Endlich hat sie offiziell den Krebs besiegt und auch mit ihrem Singleleben fühlt sich die Moderatorin sichtlich wohl. Doch nun muss sie sich erneut mit negativen Schlagzeilen auseinandersetzen, denn eine ehemalige Wegbegleiterin von ihr erhebt jetzt schwere Vorwürfe.

Ausgerechnet eine ehemalige Spielerfrau behauptet nun, Sylvie habe Rafael van der Vaart (31) nur aus Profitgier geheiratet. "Ich war dabei, als Sylvie zu ihrem Manager sagte: 'Finde einen reichen Fußballer für mich, denn nach meinem Dreißigsten werde ich sicher nicht mehr arbeiten wollen!'", offenbart Victoria Koblenko jetzt gegenüber dem Esquirer. Auch, dass Sylvie ihren späteren Ehemann vor dem ersten Treffen überhaupt nicht gekannt hat, stimme nicht. Nach einer Beziehung mit einem anderen Fußballer, habe Sylvie genau gewusst, wer Rafael ist und sich dann dementsprechend an ihn rangemacht. Warum Victoria gerade jetzt, so viele Jahre später, mit dieser Geschichte an die Öffentlichkeit geht, verwundert allerdings und könnte den Eindruck erwecken, dass sie selbst nach Aufmerksamkeit sucht. Sylvie hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Auch mit ihren Affären war Sylvie in den Schlagzeilen. Mehr darüber erfahrt ihr in dieser "Coffee Break"-Folge:

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart im August 2008
Jasper Juinen/Getty Images
Sylvie Meis und Rafael van der Vaart im August 2008
Joachim Llambi und Sylvie Meis
Mathis Wienand/Getty Images for Platform Fashion/Sascha Steinbach/Getty Images
Joachim Llambi und Sylvie Meis
Sylvie Meis, Ulli Potofski und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2016
Andreas Rentz/Getty Images
Sylvie Meis, Ulli Potofski und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de