Eigentlich ist es schon satte vier Jahre her, dass Freddie Prinze Junior (38) eine Rolle in der Kultserie 24 hatte. Doch jetzt wurde bekannt, dass er die Dreharbeiten mit Kiefer Sutherland (47) nicht wirklich als schön empfand.

Für den 38-Jährigen war es sein erstes Engagement bei "24" und dabei offenbar direkt das unangenehmste, wie der Schauspieler gegenüber TMZ verriet: "Ich habe '24' gemacht, es war schrecklich! Ich habe jeden Moment davon gehasst. Ich wollte die Schauspielerei danach an den Nagel hängen!" Grund für Freddies Aufregung sei demnach Kiefers Verhalten am Set gewesen. Für den Junior-Prinz soll Sutherland einer der unprofessionellsten Kollegen gewesen sein, mit denen er jemals zusammengearbeitet hat. Der Grund dafür: Wie ein Sprecher von Fox bestätigte, soll der 47-Jährige mehrfach betrunken am Set erschienen sein.

Dass es sich nicht gut arbeiten lässt, wenn der Kollege sich einen reingekippt hat, dürfte vermutlich klar sein. Übrigens nicht das erste Mal, dass Kiefer Sutherland sich einen genehmigte. Ob er damit seine Nervosität bekämpfen wollte oder sogar ein echtes Problem hat, ist bisher allerdings nicht bekannt.

Was wisst ihr alles über Kiefer Sutherland? Testet euer Wissen hier im Quiz!

Freddie Prinze Junior und Kiefer SutherlandUnbekannt
Freddie Prinze Junior und Kiefer Sutherland
Freddie Prinze JuniorAndres Otero/ WENN.com
Freddie Prinze Junior
Kiefer SutherlandWENN
Kiefer Sutherland


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de