Schon seit Monaten treibt ihre Fans die Sorge um, wie es um die Ehe von Beyoncé Knowles (32) und Jay-Z (44) steht. Die zahlreichen Trennungsgerüchte reißen einfach nicht ab. Doch Entwarnung gibt es nun von Beys Vater Mathew Knowles (62). Er erklärte, dass alles in bester Ordnung sei. Doch richtig freuen dürften sich die Fans wohl trotzdem nicht: Der Musikmanager behauptete nämlich auch, dass das beliebte Paar die Trennungsgerüchte gezielt selbst streue, um die PR-Maschine anzukurbeln.

Der 63-Jährige war selbst jahrelang der Manager seiner Tochter, steht immer noch im Dienste von Destiny's Child und plauderte nun aus, dass es bei Beyoncé schon seit geraumer Zeit zum guten Ton gehöre, die Fans zu manipulieren, um die Verkäufe in die Höhe zu treiben. "Ich weiß es, weil wir es getan haben. Das ist meine Erfahrung, und gerade läuft die Tour. Und manchmal muss man die Tour eben anfeuern. Es wird 'Jedi Mind Trick' genannt. Der 'Jedi Mind Trick' führt einen ganz schön hinters Licht", erklärte er in der US-amerikanischen Radiosendung Roula & Ryan Show. Auch der berühmt-berüchtigte Fahrstuhl-Fight mit Beys Schwester Solange Knowles (28) sei seiner Meinung nach nur ein solcher PR-Trick gewesen.

"Alles, was ich weiß, ist der 'Jedi Mind Trick'. Jeder spricht davon. Ticketverkäufe schossen in die Höhe. Solanges Albumverkäufe stiegen um 200 Prozent!", fügte der bekannte Vater hinzu. Mal schauen, was mit den Verkaufszahlen nach dieser Enthüllung passiert.

Ihr seid eingefleischte Beyoncé-Fans - komme, was wolle? Dann könnt ihr doch sicher auch ganz leicht dieses Quiz lösen:

Mathew KnowlesWENN
Mathew Knowles
Beyoncé KnowlesFayesVision/WENN.com
Beyoncé Knowles
Solange Knowles und Jay-ZWENN
Solange Knowles und Jay-Z


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de