Hier wird sich definitiv jemand beweisen müssen - nicht nur die Teilnehmer der Castingshow selbst, sondern auch die Köpfe dahinter. Rising Star startet nun auch in Deutschland, doch ob es ein Erfolg wird, muss sich erst noch zeigen. Die Show ist nämlich alles andere als ein Selbstläufer und in den USA und in Brasilien landete man damit bereits auf der Nase.

Doch nicht nur in Deutschland steht die Show kurz bevor, auch auf der Insel will man jetzt wissen, wie das Konzept angenommen wird. Aufgrund der bisherigen Misserfolge glaubt aber selbst die britische Produktionsfirma ITV nicht mehr so ganz daran, dass die Castingshow in Großbritannien nun das herausreißen kann, was in anderen Ländern nicht geschafft wurde. Bei RTL wird das Prinzip vom Sender als ganz neu vermarktet, selbst wenn die Konkurrenz bei ProSieben mit ähnlichem Konzept und Keep Your Light Shining bereits ebenfalls bei den Zuschauern durchfiel.

Wie dwdl berichtet, behielt man es sich in England sogar vor, alles kurz vor dem Start sogar noch abzubrechen, sollte die App nicht tadellos funktionieren. Sowohl ITV als auch RTL werden nun also wohl noch gespannter als die Zuschauer mitfiebern, ob das Ganze erfolgreich läuft oder nicht.

Facebook / Keshet International
Kesha, Ludacris, Brad Paisley und Josh GrobanNikki Nelson/WENN.com
Kesha, Ludacris, Brad Paisley und Josh Groban
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de