Was für eine Überraschung: Nur wenige Tage vor Beginn der weltweit größten Erotikmesse wurde Bettie Ballhaus (36) von der Venus ausgeschlossen. Eigentlich sollte sie zusammen mit Micaela Schäfer (30) und Nina Kristin (32) das Aushängeschild der Messe sein. Doch ein pornografisches Filmchen, in dem Bettie als Achtklässlerin von einem Pädophilen verführt wird, machte dem Busenstar einen Strich durch die Rechnung. Die Venus kündigte Bettie kurzerhand. Doch was sagen ihre Kolleginnen Micaela und Nina Kristin dazu?

Schadenfroh sind die beiden Erotik-Sternchen, wie manch einer vermuten könnte, nicht - ganz im Gegenteil. Nina Kristin beteuerte gegenüber Promiflash: "Ich bin total traurig darüber. Ich habe mich für sie so gefreut und ich weiß auch, dass es ihr größter Traum war, das Gesicht der Venus zu werden. So kurz vorher rausgekickt zu werden, ist natürlich sehr bitter." Spätestens seitdem Bettie Nina Kristin das Strippen beibrachte, sind die beiden gute Freundinnen. Doch was ist mit Micaela? Sieht sie die Angelegenheit vielleicht kritischer? Immerhin gab es zwischen den beiden Ladys bereits den ein oder anderen Zickenkrieg. Doch nein, auch Micaela findet nur warme Worte für ihre Kollegin: "Es tut mir leid für sie. Ich weiß ja, wie es ist, wenn man aufgrund von Regelverstößen gekündigt wird. Ich habe das selbe mal bei der Miss Germany-Wahl erlebt, da wurde ich drei Tage vor der großen Wahl aufgrund von Nacktfotos disqualifiziert. Aber daran war ich auch selbst schuld, ich hab das ja verschwiegen und so sind nun mal die Regeln."

Findet auch ihr es traurig, dass Bettie nicht mehr dabei ist? Dann könnt ihr bestimmt das folgende Quiz lösen.

Micaela Schäfer beim "Charity Red Carpet Dinner"
Getty Images
Micaela Schäfer beim "Charity Red Carpet Dinner"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de