Das Luxusleben des Skandal-Ehepaares, das bei der Reality-Show "The Real Housewives of New Jersey" gerne mit ihrem Reichtum protzte, ist nun endgültig vorbei. Denn Teresa Giudice (42) und ihr Mann Joe (42) haben der ganzen Welt das gut betuchte Ehepaar nur vorgespielt und ihr Geld illegal mithilfe von Betrug und Konkursverschleppung angehäuft. Und sah es vor Kurzem noch so aus, als würden die beiden diese Tragödie gemeinsam durchstehen, so scheint Joe Giudice nun doch das Weite gesucht zu haben.

Die beiden Skandalnudeln wurden nun von einem Gericht verurteilt und müssen hohe Geldstrafen bezahlen und eine Haftstrafe absitzen. Doch anstatt seiner Ehefrau in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen, hat Joe sich jetzt allem Anschein nach aus dem Staub gemacht. Ein Insider berichtet nun gegenüber Radar Online: "Der letzte Ort, an dem sich Joe aufhalten möchte, ist zu Hause mit Teresa im Haus des Horrors." Anscheinend soll ihn das gemeinsame Heim an die schreckliche Zeit erinnern, die er wegen Teresa durchleben musste. "Er fühlte über die Jahre hinweg einen immensen Druck von Teresa, weil er ihr diesen übertriebenen Lifestyle bieten musste. Und das Haus ist einfach eine schreckliche Erinnerung daran", enthüllt der Insider.

Wenn Joe mal nach Hause kommt, dann soll es angeblich ganz spät am Abend sein, um Teresa aus dem Weg zu gehen. Die Lage zwischen den beiden soll sehr angespannt sein, doch anscheinend kommt das Teresa ganz gelegen. Der Insider weiß: "Teresa hat keine Absichten, mit ihm Zeit zu verbringen. Es ist ihr total egal. Sie ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt."

Spätestens im Januar sollte Joe aber wieder in das Haus einziehen. Denn dann muss Teresa für 15 Monate ins Gefängnis und ihr Mann soll sich während ihrer Haftzeit um die vier gemeinsamen Kinder kümmern, bis sie wieder draußen ist und er selber seine Haft antreten muss.

Teresa GiudiceJoel Ginsburg/WENN.com
Teresa Giudice
Teresa GiudiceMireya Acierto / Getty Images
Teresa Giudice
Teresa GiudiceJoel Ginsburg/WENN.com
Teresa Giudice


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de