Sylvie Meis (36) ist eine wirkliche Powerfrau. Doch die Blondine hat, wenn es um gesundheitliche Probleme geht, nicht nur ihr eigenes Schicksal verkraften müssen. Auch um das Wohlergehen ihres geliebten Damian (8) musste sie bangen.

Sylvie van der Vaart
Franco Gulotta/WENN.com
Sylvie van der Vaart

Erstmals verrät die TV-Moderatorin nämlich jetzt, dass sie sich eine Zeit lang ernsthaft um den gemeinsamen Sohn mit Rafael van der Vaart (31) sorgte: "Er hatte damals einen Verdacht auf ein Syndrom. Zum Glück hatte er das dann nicht, er konnte gut behandelt werden. Das sind so Tage, an denen man die Ergebnisse abwarten muss, da ist man als Mutter/Vater so gestresst und so dankbar, dass das Kind gesund ist", erklärt Sylvie gegenüber Promiflash. Sicherlich eine unvorstellbar schlimme Zeit, umso besser, dass es dem kleinen Damian gut geht, schließlich ist er für seine Eltern der Lebensmittelpunkt: "Mein Größtes im Leben ist Damian. Meine große Liebe ist Damian. Das wird sich nie ändern. Ich denke, dass das auch für seinen Vater so ist."

Sylvie van der Vaart und Damian van der Vaart
WENN
Sylvie van der Vaart und Damian van der Vaart

Das Interview mit der Moderatorin könnt ihr euch in dem "Newsflash"-Video ansehen.

Sylvie van der Vaart
Getty/ Andreas Rentz
Sylvie van der Vaart