Martin Kesici (41) machte erst vor Kurzem Schlagzeilen, da ihm eine Äußerung im Internet von einigen Seiten übel genommen wurde. Auch sein Arbeitgeber distanzierte sich vorrübergehend von dem Rocker. Was zunächst als zeitweilige Trennung zwischen Musiker und Radiosender kommuniziert wurde, bestätigte sich jetzt als endgültig.

Martin Kesici
Getty Images
Martin Kesici

Wegen eines Statements via Facebook, indem er sich positiv für eine bestimmte Gruppe von Demonstranten aussprach, muss der einstige "Star Search"-Sieger künftig auf das Moderieren verzichten. Der Sender bestätigte dazu gegenüber Promiflash: "Star-FM und Martin Kesici sind übereingekommen, dass eine einvernehmliche Beendigung der Zusammenarbeit für beide Seiten die vernünftigste Lösung ist." Traurig ist der Sänger dennoch über diesen Ausgang. Auf seiner Facebook-Seite schreibt er: "Tut mir sehr leid. Danke an alle Fans und Supporter." Der Musiker hatte den aufsehenerregenden Post kurz nach der Veröffentlichung wieder gelöscht und seine Äußerungen richtiggestellt: "Ich distanziere mich natürlich von jeder Form von Gewalt." Gebracht hat es ihm aber dennoch nichts mehr.

Martin Kesici
Getty Images
Martin Kesici
Martin Kesici
WENN
Martin Kesici