Der frühe Drogentod des 22-jährigen Neffen von Sharon Stone (56) ist ein weiterer harter Schicksalsschlag im Leben der Schauspielerin: Nachdem sie ihren Bruder damals von den Drogen retten konnte, kam für seinen Sohn - und ihren Neffen - jede Hilfe zu spät. Sharon ist am Boden zerstört und in tiefer Trauer...

Die Aktrice habe gerade ihren neuen Film "Life on the Line" mit John Travolta (60) gedreht, als sie die traurige Nachricht über den Tod ihres Neffen ereilte. Noch muss der toxikologische Bericht abgewartet werden, doch eine Überdosis Heroin ist sehr wahrscheinlich: Colin war schon lange drogenabhängig. Sharon dürfte sich schwere Vorwürfe machen: "Vor einigen Jahren hat sie Colins Vater - ihrem Bruder, Michael - dabei geholfen, wieder auf den richtigen Pfad zu kommen. Vorher saß er wegen des Verkaufs von Drogen hinter Gittern", so ein Insider gegenüber Radar Online. Ihr Bruder ist heute 63 Jahre alt und machte sich wegen des Besitzes von zwei Kilo Kokain strafbar. "Michael konnte dem Leben mit Drogen entkommen", so die Quelle weiter. "Leider hatte sein Sohn nicht so viel Glück."

Sharon Stone in Berlin, November 2019
Getty Images
Sharon Stone in Berlin, November 2019
Schauspielerin Sharon Stone
Getty Images
Schauspielerin Sharon Stone
Sharon Stone 2019 in Beverly Hills
Getty Images
Sharon Stone 2019 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de