Gerade kam die Nachricht herein, dass DSDS-Fans in Zukunft auf die Live-Shows im TV verzichten müssen, dafür gibt es ein ganz neues Konzept. Ab der kommenden Staffel werden die Kandidaten mit einem Nightliner herumtouren und jede Woche auf einer anderen großen Bühne auftreten. Die Shows werden dann nicht mehr live übertragen, sondern zusammengeschnitten - mitentscheiden können die Zuschauer zu Hause aber immer noch. Zwar zeigen sich die Promiflash-Leser nicht sonderlich angetan von dieser Neuerung, doch der Sender hat seine Gründe.

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL/Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

"DSDS hat sich von Beginn an ständig verändert und weiterentwickelt und wäre nicht immer noch im 12. Jahr so ein Erfolg, wenn es das nicht täte", lässt RTL gegenüber Promiflash verlauten. Genau aus diesem Grund sollte es auch in der kommenden Staffel eine Veränderung geben: "Weg von den Live-Shows im Fernsehstudio, hin zu großen Events an vier Samstagen an außergewöhnlichen Locations auf den größten und spektakulärsten Bühnen der nationalen und internationalen Topstars. So haben die Zuschauer die Chance, die DSDS-Kandidaten in ihrer Nähe bei einer Show live auf der Bühne zu erleben."

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL/Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Wie bereits bekannt ist, ist das Konzept DSDS "On Tour" nicht die einzige Neuerung. Auch findet der Recall in diesem Jahr in Thailand statt, Dieter Bohlen (60) hat mit Mandy Capristo (24), Heino (75) und DJ Antoine (39) gleich drei Jury-Neuzugänge bekommen und die Altersgrenze für die Teilnehmer wurde auf 40 Jahre hochgesetzt. Zudem fand die Castingtour auch in Deutschlands Nachbarländern statt und die Castingsendungen werden länger gehen.

Facebook/DSDS

Wie Daniel Schuhmacher (27) diese Veränderungen findet, seht ihr in dieser "Coffee Break"-Folge: