Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen den US-Komiker Bill Cosby (77) sind seine öffentlichen Befürworter auf eine überschaubare Zahl zusammengeschrumpft: Zu schwer scheinen die Anschuldigungen zu wiegen, als dass noch jemand für den Schauspieler eintreten möchte. Denen, die weiterhin zu dem in Ungnade gefallenen Serien-Star halten, dankte Cosby nun auf seine eigene Weise.

Bill Cosby
Getty Images
Bill Cosby

Zum ersten Mal seit Bekanntwerden des Skandals äußerte sich der Comedian öffentlich: Auf Twitter bedankte sich Cosby nun persönlich bei seiner Kollegin Whoopi Goldberg (59) und der Sängerin Jill Scott. Diese beiden Stars standen dem Darsteller zur Seite, da die Vorwürfe gegen ihn noch nicht bewiesen seien und sie so lange von seiner Unschuld ausgehen würden. Mit einem kurzen und knappen "Danke" kommentierte Cosby den Rummel der vergangenen Wochen um ihn. Ein ausführlicheres Statement des Schauspielers lässt jedoch noch auf sich warten.

Bill Cosby
Getty Images
Bill Cosby

Auch in den vergangenen Tagen gab es immer wieder neue Anschuldigungen gegen Bill Cosby: Unter anderem wird er nun auch beschuldigt, 1974 ein damals 15-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben.

Bill Cosby
Splash News
Bill Cosby