Für Boris Becker (47) war 2014 ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Höhen deshalb, weil sein neuer Job als Trainer gleich zum Erfolg ausartete: Sein Schützling Novak Djokovic (27) gewann nicht nur in Wimbledon, sondern wurde gleich auch noch Tennis-Weltmeister! Und auch privat lief es für Boris super: Seine schöne Gattin Lilly (38) tanzte bei Let's Dance und machte dabei eine traumhafte Figur - auch für ihn. Doch da waren auch Tiefen: Boris Becker musste an der Hüfte notoperiert werden - zum Glück mit gutem Ausgang. Aber ein weiterer Schicksalsschlag traf die Becker-Familie: Boris' Schwager nahm sich im März das Leben. Dieses traurige Ereignis bestimmt nun auch die Weihnachtsplanung von Boris und Lilly.

Boris Becker
Facebook / Boris Becker
Boris Becker

Denn die beiden werden in den Feiertagen bei Boris' nun verwitweter Schwester sein. Das hat das Paar nun gegenüber Gala erzählt. "Bevor wir für Silvester in die Sonne reisen, feiern wir Weihnachten bei Boris' Schwester Sabine", berichtete Lilly. Boris' Schwager hatte unter Depressionen gelitten. Noch vor einem Jahr feierte er Weihnachten mit seiner Frau, seiner Tochter Carla und Sohn Vincent. Beim jetzigen Weihnachtsfest wird er schmerzlich fehlen. "Es war unser aller Wunsch, Weihnachten mit Sabine, ihrem Sohn und ihrer Tochter zusammen zu sein", sagte Lilly Becker. "Sie sollen sich auf keinen Fall allein fühlen." Der Becker-Familienzusammenhalt wird sicherlich helfen!

Boris Becker
Getty / Florian Seefried
Boris Becker
Lilly Becker und Boris Becker
Facebook / Boris Becker
Lilly Becker und Boris Becker
Lilly Becker und Boris Becker
Lia Toby/WENN.com
Lilly Becker und Boris Becker