Großer Schock bei den Produzenten von James Bond: Das Drehbuch zum neuen Film "Spectre" wurde gestohlen! Jetzt ist die Sorge groß, dass Details aus dem streng geheimen Skript noch vor Filmstart öffentlich werden.

Daniel Craig
WENN
Daniel Craig

Die James Bond-Macher wurden ebenfalls Opfer des großen Hacker-Angriffs auf die Filmproduktionsfirma Sony Pictures Entertainment: "Eon Productions, die Produzenten des James Bond Films, haben diesen Morgen erfahren, dass eine frühe Version des Drehbuchs für den neuen "Spectre"-Film zu dem gestohlenen Material gehört, das von Hackern illegalerweise publik gemacht wurde", gaben sie in einem Statement heraus. Darin drohten sie ebenfalls mit rechtlichen Schritten, falls Inhalte des Drehbuchs öffentlich gemacht werden sollten. Im Rahmen des Hacking-Skandals wurde ebenfalls enthüllt, dass der neue James-Bond mit über 240 Millionen Euro Kosten ein mega-teurer Blockbuster werden soll. Auch wenn weitere Details aus dem Skript tatsächlich geheim bleiben, ist bei dem Budget jetzt schon klar: "Spectre" wird ganz großes Kino.

Twitter

Ihr freut euch jetzt schon auf "Spectre"? Dann zeigt doch mal, wie gut ihr euch mit den bisherigen James Bond-Filmen auskennt!

Euan Cherry/WENN.com