An und für sich hätte man denken können, dass Kanye West (37) mehr als schlecht auf Seth Rogen (32) zu sprechen wäre: Immerhin hatte ihn dieser zusammen mit James Franco (36) ein ums andere Mal parodiert. Da der impulsive Rapper ja nicht unbedingt dafür bekannt ist, über sich selbst lachen zu können, hätte ihre Begegnung im Oktober also auch böse enden können - doch es kam alles ganz anders.

WENN

Im Radiointerview mit Howard Stern (60) auf SiriusXM sprach Seth über seine Begegnung mit Kanye: Während einer Wohltätigkeitsveranstaltung in New York trafen die beiden aufeinander und landeten kurz darauf in der Limousine des Musikers. Hier hörten sie sich die noch unveröffentlichten Tracks des kommenden Albums an - dazu rappte der Ehemann von Kim Kardashian (34) auch live: "Er wollte Feedback zu seinen Songs. Es war so unglaublich!", beschrieb der Schauspieler sein zweistündiges Privatkonzert mit dem Superstar. Der "Interview"-Darsteller kam aus dem Schwärmen dann auch nicht mehr heraus: "Es ist das Beste, was mir jemals passiert ist. Es war eines der surrealsten Erlebnisse meines Lebens."

Kanye West
WENN
Kanye West

Und auch mit dem Gerücht, Kanye sei ein mürrischer Zeitgenosse, räumte Seth auf: "Er ist einer meiner Lieblings-Musiker. Er ist ein großer Comedy-Fan und er ist in Wirklichkeit ein verdammt cooler Typ." Es scheint fast so, als seien die beiden tatsächlich Freunde geworden.

Seth Rogen
Getty Images
Seth Rogen