Es sind nicht nur etwaige verbale Entgleisungen, die Chris Brown (25) - obgleich er sich zeitweise auch ganz reumütig dafür entschuldigt - zu dem Bad Boy gemacht haben, dessen Ruf er heute pflegt: Nicht umsonst wurde der Gute immerhin im August des vergangenen Jahres zu satten 1.000 Sozialstunden verurteilt. Ein ziemlich ordentliches Pensum, das der Rapper hier abzuarbeiten hat. Scheinbar tut Chris dies aber nicht nur äußerst gewissenhaft und konsequent, er gibt sich noch dazu die größte Mühe, dabei anständig zu bleiben.

Chris Brown
Instagram/chrisbrown
Chris Brown

Das Onlineportal TMZ lässt verlauten, dass es Chris' Plan sei, bis Mitte Januar seine Strafe komplett verbüßt zu haben. Dann nämlich steht dem Sänger ein neuer Gerichtstermin bevor - und es würde wohl durchaus einen positiven Eindruck machen, hätte der "With You"-Interpret bis dahin seine Hausaufgaben erledigt. Deswegen soll Chris sich während der vergangenen Wochen an jeweils fünf Tagen nur noch um sein Projekt "Sozialstunden" gekümmert haben, fleißig! Dann bleibt zu hoffen, dass er auch den Endspurt als Putzhilfe, Anstreicher oder Möbelpacker noch gut meistert!

Chris Brown
VOX
Chris Brown

So viel Hingabe kann einen bei Chris fast noch ein wenig überraschen, oder? Wenn ihr hingegen sowieso fest daran glaubt, dass der Ex von Karrueche Tran (26) seine Ziele pünktlich umsetzen wird, dann drückt nicht nur die Däumchen, sondern macht auch dieses Quiz:

Chris Brown
Imeh Akpanudosen / Getty
Chris Brown