Wo spielt man "Ich packe meinen Koffer" um eine Million Euro? Richtig, bei Schlag den Raab. Auch heute musste sich ein qualifizierter und von den Zuschauern ausgewählter Kandidat gegen Stefan Raab (48) durchsetzen, um am Ende den begehrten Geldkoffer mit nach Hause zu nehmen. Jan-Marco Montag (31), genannt "Jambo", wurde auserkoren, den TV-Wettbewerb anzutreten.

Getty Images

Viele Fans hatte Jan-Marco auf der Facebook-Seite von "Schlag den Raab" von Anfang an nicht. Als BWLer habe er eh genug Geld und als einstiger Olympia-Sieger im Hockey gar kein "normaler Kandidat". Doch so einfach, wie gedacht, waren die nervenaufreibenden Spiele gegen Ehrgeiz-König Raab dann doch nicht.

Getty Images

Obwohl er als Profisportler natürlich konditionell top vorbereitet war, konnte Raab allerlei Punkte sammeln. Beim zwölften Spiel "Wer lügt?" lagen die Nerven blank. Immer wieder versucht das Publikum durch Klatscher zu helfen. Die Konsequenz: Zwei Punkte, die Jan-Marco gewonnen hatte, wurden ihm wieder aberkannt.

Stefan Raab
Schlag den Raab/Facebook
Stefan Raab

Am Ende ging es um wenige Punkte und Stefan konnte durch Geschick und Wissen das entscheidende "Wer ist das?"-Match gewinnen. Auch wenn er natürlich ohne den Millionen-Koffer nach Hause geht, freut sich der Moderator über seinen Sieg natürlich wie immer wie ein Weltmeister. Im "Schlag den Raab"-Jackpot liegen damit für die nächste Show 1,5 Millionen Euro.