Oh, là, là, da ging es heute Abend bei DSDS aber ganz schön heiß her! Nicht nur, weil sich die Kandidaten wieder voller Leidenschaft in den Recall trällern wollten, sondern auch weil einer der aufstrebenden Sänger geschafft hat, worum ihn so viele Männer beneiden werden: Mandy Capristo (24) gehörig den Kopf zu verdrehen. Bei seiner Performance schien die toughe Jury-Lady förmlich dahinzuschmelzen.

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL / Willi Weber
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Schon als Fadi Semmno aus Essen den Raum betrat, warf Mandy dem hübschen 25-Jährigen erwartungsfrohe Blicke zu, und sie sollte nicht enttäuscht werden. Mit seinen Darbietungen des Liedes "Paper Hearts" von Tori Kelly und vor allem der mitreißenden Nummer "Hold On, We're Going Home" von Drake feat. Majid Jordan schien Fadi sich zusehends in Mandys Herz zu singen. Ganz verträumt bewegte sie sich im Rhythmus seines Gesangs mit. Aber nicht nur das: Als er auch noch eine Kostprobe seines Tanztalents gab, bekam die ehemalige Monrose-Sängerin, der es nicht nur um die Stimme geht, immer größere Augen.

Mandy Capristo
RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo

Da fiel nur noch ihre Lobeshymne auf Fadi größer aus: "Du hast dir genau den richtigen Song ausgesucht, du weißt ganz genau, was du machen musst. Du siehst hübsch aus, du bist talentiert, du kannst dich bewegen, hast eine ganz sympathische Ausstrahlung. Von mir ein ganz klares Ja!" Und so sahen es auch die anderen Jury-Mitglieder. Fazit: Der Essener ist weiter, und die Fans dürfen sich auf weitere prickelnde Momente mit dem Fadi und Mandy freuen.

Mandy Capristo
RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de.