Erst gab es Krisengerüchte, dann Spekulationen um ein Liebes-Aus und schließlich die Bestätigung der Trennung seitens Irina Shayk (29). Sogar neue Dating-Berichte mit dem Real-Madrid-Star in der Hauptrolle kamen schon auf. Nur von Cristiano Ronaldo (29) kam kein Ton. Bis jetzt. Nun meldet auch der portugiesische Star-Kicker sich endlich zu dem Ende seiner fünfjährigen Beziehung zu Wort.

Cristiano Ronaldo und Irina Shayk
Demotix / Splash News
Cristiano Ronaldo und Irina Shayk

Und der 29-Jährige bleibt ganz der perfekte Gentleman. Kein böses Wort oder Details zum Grund für das Liebes-Aus kommen über seine Lippen. Stattdessen ließ er via The Associated Press folgendes Statement veröffentlichen: "Nach fünf Jahren ist die Beziehung mit Irina Shayk zu einem Ende gekommen. Wir waren der Meinung, dass dieser Schritt für uns beide jetzt das Beste war. Ich wünsche Irina das größte Glück im Leben."

Cristiano Ronaldo
Li Ming / Xinhua News Agency
Cristiano Ronaldo

Das klingt nicht danach, als sei die Trennung im Streit erfolgt oder als gäbe es sonst irgendwie böses Blut zwischen den Ex-Partnern. Außerdem deutet Cristianos Version der Dinge an, dass nicht Irina die Entscheidung traf, sondern sie beide an demselben Punkt angelangt waren und getrennte Wege gehen wollten.

Cristiano Ronaldo und Irina Shayk
SIPA/WENN.com
Cristiano Ronaldo und Irina Shayk