Seines Zeichens ein Mann, der eigentlich auf Romantik gepolt war, ist Aurelio Savina (37) zuweilen im Dschungelcamp nicht immer so ganz auf Schmusekurs. Viel mehr kann der gebürtige Italiener durchaus austeilen - vor allem dann, wenn ihm etwas gegen den Strich geht! Denn das ist ja wohl die Höhe: Es gibt kein Geld für jenen Kandidaten im Zeltlager, der am Ende die Krone gewinnt!

Aurelio Savina
RTL / Stefan Menne
Aurelio Savina

Aurelio plagen so seine Zweifel an seinem Trip nach Australien: Soll er wirklich noch bleiben? Im Gespräch mit Rebecca Siemoneit-Barum (37) wurde der Gute direkt nachdenklich: Selbst wenn ihn zuhause all seine Fans unterstützen, lohnt es sich wirklich noch, weiterhin im wilden Urwald zu verharren?

Aurelio Savina
RTL / Stefan Menne
Aurelio Savina

Doch erst, als er im Dschungeltelefon zu Wort kam, erläuterte der Gute genauer, was ihn wirklich umtreibt, regelrecht ärgert: "Ich habe gedacht, dass es was zu gewinnen gibt. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich hier war, wusste ich nicht, dass es nur um die Krone geht. Und ab diesem Zeitpunkt war es für mich einfach nur eine Challenge, solange wie möglich da zu bleiben und mir selber das auch zu beweisen. Ich dachte, es gibt ein Preisgeld!" Deswegen auch ist Aurelio vollkommen unsicher: Soll er weiter kämpfen, obwohl ihm der Aufenthalt eigentlich nichts mehr bringt? Eine echte Zwickmühle...

Aurelio Savina
RTL
Aurelio Savina

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" findet ihr im Special bei RTL.de.