Auf einmal war es vorbei! Gestern Abend musste sich der selbst ernannte Leitwolf der Gruppe, der Mann Aurelio (37), aus dem Dschungelcamp verabschieden, da er zu wenige Anrufe bekam. Das erste Résumé seines australischen Abenteuers fällt dabei dennoch insgesamt positiv aus.

Aurelio Savina
Facebook / Aurelio Savina
Aurelio Savina

In seinen letzten Tagen im Busch merkte man dem italienischen Hengst an, dass er irgendwann nur noch die Kraft eines kleinen Ponys hatte. Das liegt natürlich auch an der zweiwöchigen Reis-Bohnen-Diät, wie er gegenüber RTL verriet: "Dadurch, dass ich auch viele Kilos verloren habe, hatte ich auch ein paar Tage, wo ich dachte: 'Ist es das alles wert?'" Deswegen wollte er sich eigentlich auch für das große Finale schonen, doch die Zuschauer machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Dennoch hat der ehemalige Bachelorette-Kandidat die Zeit im Camp genossen. Das lag unter anderem an seinen ehemaligen Mitbewohnern: "Wir hatten ein sehr harmonisches Camp."

Tanja Tischewitsch, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina, Maren Gilzer, Sara Kulka, Walter Freiwald, Rol
RTL
Tanja Tischewitsch, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina, Maren Gilzer, Sara Kulka, Walter Freiwald, Rol

Auch wenn es gerade diese Harmonie war, die mit für die Langeweile der diesjährigen Staffel verantwortlich war, ist es doch schön, dass sich durch das gemeinsame Abenteuer auch gute neue Bekanntschaften entwickelt haben.

Aurelio Savina
RTL
Aurelio Savina

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.