Es muss eine schreckliche Situation für sie gewesen sein: Als ihr Liebster Jörn Schlönvoigt (28) im Dschungelcamp zusammenbrach und sogar mit einer Sauerstoffmaske beatmet werden musste, konnte Syra Feiser (31) die Szene nur hilflos von außen beobachten. Da fragen sich natürlich viele: Kann sie es vor Sorge um ihren Jörn eigentlich noch aushalten?

Doch die hübsche Blondine zeigt sich tatsächlich ähnlich tough wie ihr siegessicherer Partner: "Man macht sich ja immer Sorgen, auch wenn er zu Hause sein würde und Grippe hätte", erklärte sie im Interview bei Punkt 12. Sie sei im Gegenteil sogar stolz darauf, wie gut er sich im Camp mache: "Ich finde, er macht sich super. Er ist tough, und trotzdem hilfsbereit."

Natürlich beobachtet Syra aber auch mit einem etwas mulmigen Gefühl, dass Jörn abgenommen hat. Und deshalb hat sie auch eine kulinarische Überraschung für ihn bereit, sobald er aus dem Urwald zurückkehrt: "Den Kühlschrank werde ich auf jeden Fall vollfüllen!"

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Syra Feiser und Jörn SchlönvoigtPatrick Hoffmann/WENN.com
Syra Feiser und Jörn Schlönvoigt
Jörn SchlönvoigtRTL / Stefan Menne
Jörn Schlönvoigt
Jörn Schlönvoigt und Syra FeiserPatrick Hoffmann/WENN.com
Jörn Schlönvoigt und Syra Feiser


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de