Eine schöne Zeit war die Schwangerschaft mit ihrem Schatz River Rose zumeist nicht für Sängerin Kelly Clarkson (32). Nun ist das Leben mit ihrem süßen Töchterchen zwar umso schöner, dafür litt Kelly aber auch noch vor einigen Monaten sehr. Ständig musste sie sich übergeben und sie wurde sogar ins Krankenhaus eingeliefert.

Kelly Clarkson
Mr. Blue/WENN.com
Kelly Clarkson

"Ich wurde ins Krankenhaus gebracht. Es war irgendwie eine grausame Schwangerschaft, also musste ich mir eine längere Auszeit nehmen als normal", erzählte Kelly kürzlich in einem Interview mit BBC Radio. Nach der langen Zeit, in der sie Bettruhe verordnet bekam, war es ihr daher auch noch wichtiger, schnell wieder an die Arbeit zu gehen. Daher gibt es nun auch schon im März Kellys neues Album "Piece by Piece" zu kaufen. "Ich war wirklich gelangweilt. Mein Mann meinte: 'Oh Gott, du musst etwas machen, Kelly.'"

Kelly Clarkson und Brandon Blackstock
Instagram/KellyClakson
Kelly Clarkson und Brandon Blackstock

Im letzten Juni bekam sie ihren Schatz aber und ab da war alles gut. Es ging ihr besser, sie musste sich um River Rose kümmern und konnte auch das neue Album in Angriff nehmen. Aber ob sie sich so wohl auf eine eventuelle zweite Schwangerschaft freut?

Kelly Clarkson und Töchterchen River Rose Blackstock
Facebook/kellyclarkson
Kelly Clarkson und Töchterchen River Rose Blackstock