Der Countdown läuft, denn am 12. Februar kommt endlich Shades of Grey in die Kinos. Und was haben die Fans nicht lange ausharren müssen, um endlich die heißen Liebesszenen zwischen Jamie Dornan (32) und Dakota Johnson (25) auf der großen Leinwand erleben zu dürfen. Denn dass mit Erotik nicht gespart wird, ist angesichts der Romanvorlage und den eindrucksvollen Trailern und Clips allen klar. Der neue Hype nach Twilight und Hunger Games kann also losgehen. Und genauso wie diese wird auch "Shades of Grey" vielleicht die Sichtweise ihres Publikums auf bestimmte Lebensaspekte verändern. Vielleicht streben gerade weibliche Fans bald ähnlich leidenschaftliche und packende Kussmomente mit ihrem Liebsten an, wie sie schon auf den vorab veröffentlichen Szenenbildern verlocken.

UPI Media

Die Handlung des Films dreht sich bekanntlich um eine Romanze zwischen Christian Grey und Anastasia Steele, die von Dominanz (in seinem Fall) und von Unterwürfigkeit (in ihrem Fall) geprägt ist. Und es hat aktuell den Anschein, als hätten die Filmemacher eine Methode gefunden, dieses zwischenmenschliche Element schon allein durch die Art, wie die zwei Hauptdarsteller sich kurz vor einem Kuss annähern, darzustellen. Was dabei auffällt: Dakotas Körperhaltung bleibt dabei passiv, indem sie Jamie nur wie hypnotisiert anguckt und ihn nicht aktiv berührt. Jamie dagegen übernimmt komplett die Führung und die Kontrolle, was sich dadurch ausdrückt, dass er auf den diversen, intimen Szenenbildern ihren Hals oder Kopf packt und mit seinen Händen festhält - sodass Dakota alias Anastasia im quasi auch nicht wieder entfliehen kann. Mit anderen Worten: Hat "Shades of Grey" eine genauso einfache wie wirkungsvolle Unterwürfigkeit-Dominanz-Pose gefunden? Und wird diese das weibliche oder/und auch das männliche Publikum ansprechen und zum Nachahmen animieren?

Dakota Johnson und Jamie Dornan
Universal Pictures DE
Dakota Johnson und Jamie Dornan

Denn schon "Twilight" schaffte ein ganz neues Bild einer romantischen und märchenhaften Beziehung, von der bald jedes Teenager-Mädchen träumte, während "Hunger Games" bewirkte, dass sich das Image eines typischen Helden in das einer jungen, toughen, aber zugleich emotionalen Heldin verwandelte. Warum sollte also nicht auch "Shades of Grey" Ähnliches gelingen?

Universal Pictures DE
Dakota Johnson und Jamie Dornan
Universal Pictures DE
Dakota Johnson und Jamie Dornan