Während Bobbi Kristina (21) weiterhin im Koma liegt und die Geräte erst einmal nicht abgestellt werden sollen, hat ihre Familie weiterhin so ihre Probleme mit Bobbis vermeintlichem Ehemann Nick Gordon. Zuerst wollten Bobby Brown (46) und Co. nicht, dass Nick die Tochter von Whitney Houston (✝48) an ihrem Krankenbett besucht, nun gehen sie sogar so weit, dass sie ihm Hausverbot erteilen - in seinem eigenen Zuhause!

Bobbi Kristina und Nick Gordon
Instagram/realbkristinahg
Bobbi Kristina und Nick Gordon

"Nick wurde darüber informiert, dass er nicht weiter in dem Haus leben darf und dass er sich eine andere Bleibe suchen muss", erzählt eine Quelle gegenüber Radar online. Doch damit nicht genug, offensichtlich hat er nicht einmal mehr die Möglichkeit, sein Hab und Gut aus dem einstigen gemeinsamen Lebensmittelpunkt der beiden zu holen, denn weiterhin heißt es: "Die Türschlösser wurden ausgetauscht, und da es sich um eine bewachte Gemeinschaft handelt, wurden die Security-Leute beauftragt, Nick nicht mehr hereinzulassen. Wenn Nick irgendwo in der Nähe des Anwesens gesehen werden sollte, haben sie die strikte Anweisung, die Polizei zu rufen."

Nick Gordon und Bobbi Kristina
WENN
Nick Gordon und Bobbi Kristina

Das sind wirklich bedauerliche Nachrichten und Bobbi hätte ganz bestimmt nicht gewollt, dass es zu einer solchen Auseinandersetzung zwischen ihrem Liebsten und ihrer Familie kommt.

Bobby Brown und seine verstorbene Tochter Bobbi Kristina
Instagram/realbkristinahg
Bobby Brown und seine verstorbene Tochter Bobbi Kristina