Na, die hätte man ja fast gar nicht wiedererkannt. Von der Rockerbraut zur Dame, so könnte die Stilveränderung von Linda Marlen Runge (28) beschrieben werden. Denn als die gebürtige Marburgerin im Sommer 2013 bei GZSZ anfing, sah sie noch ganz anders aus.

Linda Marlen Runge
RTL / Bernd Jaworek
Linda Marlen Runge

Als eher burschikoses, punkiges Mädchen präsentierte sich Linda als freche Anni in der Serie. Doch mittlerweile wird sie immer mehr zur erwachsenen Frau. Die zerzauste, fransige Mähne weicht auf den aktuellen Bildern eher der dunklen, glatten Frisur. Das Make-up wirkt seriöser, der Blick ernster. Will die Mimin etwa in eine andere Richtung gehen? In der aktuellen Folge am Freitagabend gibt sie als Anni mal wieder ihre Gesangskünste zum besten. Nach einem Streit mit Jasmin (Janina Uhse, 25) singt sie sich im Mauerwerk ihren Kummer von der Seele. Unterstützt wird sie dabei an der Gitarre von dem Singer - Songwriter "Martin", gespielt von dem GZSZ-Komponisten Uli Beck. Dabei wird es so richtig emotional, wie Linda im Interview mit RTL erklärt.

Janina Uhse und Linda Marlen Runge
RTL / Rolf Baumgartner
Janina Uhse und Linda Marlen Runge

Schon öfter sang das Multitalent in der Serie, kein Wunder schließlich ist sie Musikerin durch und durch. Damit reiht sie sich in die Riege einiger GZSZ-Vorgänger ein. Schon Oli P. (36), Jeanette Biedermann (34) oder Yvonne Catterfeld (35) nutzten ihre Serienpräsenz, um auch musikalische Erfolge zu feiern. Vielleicht verändert sich die Mimin also nicht nur äußerlich, sondern wechselt auch den Schwerpunkt ihrer Karriere.

Linda Marlen Runge
RTL / Bernd Jaworek
Linda Marlen Runge

In diesem Quiz könnt ihr euer Fan-Wissen über die Serie testen.