Er ließ die Hosen runter, um den Siegerfilm des Abends "Birdman" zu parodieren, er sang, sprang, lachte und machte Witze: Neil Patrick Harris (41) moderierte die Oscars auf jeden Fall mit einer gehörigen Portion Verve und Einsatzwillen! Dennoch wurden hier und da Stimmen laut, die der Mime nicht so ganz mit seiner Performance begeistern konnte - wie es da wohl bei euch aussah?

Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris

Zumindest, wenn es nach den Leserinnen und Lesern von Promiflash geht, dann hat der Star aus der TV-Sitcom How I Met Your Mother einen tollen Job absolviert: Im Voting befanden 4.560 von insgesamt 6.354 Usern, dass Neil einfach nur eines war: toll! Das macht einen Anteil von starken 71,77 Prozent aus - der Spaß war also groß. Rund ein Fünftel der Abstimmenden, nämlich 1.411 Menschen, waren der Ansicht, dass der Schauspieler zwar gut gewesen sei, allerdings nicht an die Vorjahresleistung von Ellen DeGeneres (57) heranreichen konnte. Und gerade einmal 6,02 Prozent, also 383 Oscar-Gucker, waren der Meinung, Neil hätte sie leider nicht überzeugen können. Dieses Ergebnis kann sich doch sehen lassen!

Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris

Allerdings wird das Ganze auch von einem kleinen Wermutstropfen für den Moderator der Gala begleitet: Wie USA Today berichtet, waren zumindest in den Vereinigten Staaten selbst die Einschaltquoten so niedrig wie seit sechs Jahren nicht mehr. Insgesamt fieberten dort nämlich "nur" 36,6 Millionen Menschen mit den Stars mit, was im Vergleich zu 2014 einen Verlust von gut 16 Prozent ausmacht: Da schauten noch 42,7 Millionen US-Fans zu. Aber was soll's, sein Debüt beim Academy Award hat Neil gemeistert!

Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris