Bereits seit 25 Jahren setzt sich Verona Pooth (46) für die Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf e.V. ein. Zur weiteren Unterstützung für ihr Engagement erhielt die hübsche TV-Brünette jetzt einen Scheck, der ihr von Brandenburgs Ministerpräsidenten, Dr. Dietmar Woidke, überreicht wurde.

Verona Pooth
Brian Dowling/WENN.com
Verona Pooth

Obwohl Verona also schon seit so vielen Jahren engagiert dabei ist, den Kindern aus ihrem Geburtsland Bolivien ein besseres Leben zu schenken, hat sich dennoch nicht viel an ihrer schlechten Situation geändert. Das erklärte sie selbst ehrlich und offen auf dem 15. Ball der Wirtschaft in Potsdam am Dienstag. Um das zu ändern und weiterhin nachhaltige Hilfe bieten zu können, erhielt die Werbeikone jetzt einen Scheck von 20.000 Euro für ihre Unterstützung.

Verona Pooth
Patrick Hoffmann/WENN.com
Verona Pooth

Gegen Ende des Jahres wird Verona gemeinsam mit ihrem Sohn San Diego (11) wieder in das nach ihr benannte Kinderdorf "Verona Casitas" reisen und dort für ordentlich Medienrummel sorgen: "Dabei geht es aber definitiv nicht um mich, sondern um möglichst große Aufmerksamkeit für die Sache. Mir ist es wichtig, die Spendenbereitschaft der Menschen zu erhöhen – denn die Kinder in den SOS-Kinderdörfern haben jede Hilfe verdient", stellt Verona richtig fest.

Verona Pooth
Jakob Kaliszewski/WENN
Verona Pooth

Hut ab für so viel tolles Engagement!