Der Weltstar Robert De Niro (71) hat doch eigentlich alles: Erfolg, Ruhm, Geld - all das liegt ihm zu Füßen, so schien es jedenfalls bisher. Denn mit den Moneten sieht es derzeit eher schlecht aus. De Niro soll nämlich nicht unerhebliche Steuerschulden auf dem Kerbholz haben.

Robert De Niro
Getty Images
Robert De Niro

Zwei Oscars wurden dem Mimen schon verliehen und jetzt das: Diverse US-Medien berichten über Steuerschulden des Hollywoodstars in Höhe von 6.410.449,20 US-Dollar, wie Dokumente belegen sollen. Erst kürzlich enthüllte De Niro Details aus seiner Vergangenheit und gab zu, kokainsüchtig gewesen zu sein. Ob seine Schulden auch etwas damit zu tun haben? Auch seine Position als Gläubiger für "Ceasars Entertainment", die für das "Ceasars Palace" verantwortlich sind, ist nicht gerade förderlich für seine finanziellen Probleme. Das berühmteste Hotel in Las Vegas soll nämlich bankrott sein, wie TMZ berichtet.

Robert De Niro
Splash News
Robert De Niro

Sollten sich die Gerüchte als wahr herausstellen, muss De Niro in Zukunft also auf seinen ausschweifenden Lebensstil etwas verzichten müssen.

Robert De Niro
Ivan Nikolov/WENN.com
Robert De Niro